Kunesa - Imkerei    LOGO

Wissenswertes - Wachs

Wachs

Woraus besteht Wachs?
Bienenwachs ist eine zähe, fettartige, mit Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen angereicherte Substanz. Diese besteht u. a. aus Estern des Melissylalkohols mit Palminitin-, Cerotin-, Melissinsäuren und höheren Paraffinkohlenwasserstoffen. Weiterhin sind kleinere Mengen an Propolis enthalten.

Welche Eigenschaft hat Wachs?
Bienenwachs ist unverdaulich und wasserunlöslich, in organischen Lösungsmitteln wie Chloroform, Benzol und Äther auflösbar. Er schmilzt bei 62-65° C, ab 32° C ist er sehr gut formbar, des weiteren leicht entzündbar und verbrennt ohne zu rauchen mit einem angenehmen Geruch. Wachs lässt sich sehr gut mit weichen Substanzen mischen und wird auch mit zunehmenden Alter nicht ranzig oder trocknet aus. Dank dieser Eigenschaft ist Wachs Grundlage für viele Cremes, Lotionen und Salben. Die Farbe von Wachs variiert von durchsichtig bis dunkelbraun, je dunkler desto länger ist es im Bienenstock gereift.

Wussten Sie, dass...

  • Bienenwachs schon seit über 5000 Jahren von Menschen auf unterschiedlichste Art verwendet wird?
  • das für Heilzwecke am besten geeignete Wachs das ganz frische, noch unverarbeitete Wachs von der Deckelung der Wabenzellen ist?
  • Bienenwachs in Kombination mit Kräuterextrakten zu einer Art Kaugummi gemacht und bei der Behandlung im Mund- und Gaumenbereich verwendet werden kann?
  • Bienenwachs Vitamin A enthält? 100 g Wachs enthält 70 mal mehr Vitamin A als 100 g Rindfleisch.
  • Poppaea, die 2te Frau von Kaiser Nero, mit einer Creme aus Wachs und Honig ihre Haut pflegte?


Wenn Sie Interesse an weiteren Informationen und Anwendungsformen haben, schicken Sie uns eine Email oder rufen Sie uns an.

Kontakt  ·  Impressum  ·  Datenschutz

© Kunesa - Imkerei 2020

aktualisiert am 09.11.2016